Ich lese was, was du auch liest!

Ich lese was, was du auch liest!

Der Buchpodcast

Das Russische Testament von Shumona Sinha

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Buch über Indien abseits der 'ausgetretenen' postkolonialen, Englisch-geprägten Pfade? Das hat uns sofort an Shumona Sinhas neuem Roman "Das russische Testament" interessiert. Wir begegnen darin zwei sehr unterschiedlichen Protagonistinnen: zum einen der jungen Bengalin Tania, die im Westbengalen der 80er und 90er Jahre aufwächst und sich für russische Literatur und Kommunismus begeistert. Zum anderen Adel, einer jüdischen Russin, in den 1910er Jahren geboren, die in einem Sankt Petersburger Altersheim lebt. Was die beiden verbindet, erfahrt ihr in unserer neuen Folge (und natürlich in dem Buch!). Und ebenso warum der Schluss Fabienne an "Pink and the Brain" erinnert hat.

Dann schlaf auch Du von Leïla Slimani

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Leïla Slimani steigt direkt mit einem fetten Spoiler ein: Ein Pariser Kindermädchen hat zwei Kinder ermordet, obwohl sie stets als besonders liebevoll und zuverlässig gegolten hat. Auf den folgenden Seiten erwarten wir Aufklärung darüber, wie es zu dieser Tat kommen konnte. Doch der Roman wirft mehr Fragen auf als er Antworten zu geben scheint. In dieser Folge sprechen wir u.a. darüber, wie und warum sich Slimanis Roman jeglicher Psychologie der Mörderin entzieht, ob das Buch denn nun gesellschaftskritisch oder misogyn ist, und vor allem darüber, wie es denn nun zu dieser schrecklichen Tat der Nanny kommen konnte.

Jonny Appleseed von Joshua Whitehead

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Martina spricht mit Olivian über den Debütroman des indigiqueeren Autors Joshua Whitehead. Doch was hat es überhaupt mit dem Konzept "Two Spirit" auf sich? Und wie lebt ein junger two-spirit Mensch aus der Nation der Oji-Cree im heutigen Kanada, der ein Leben als Sexarbeiter in der Großstadt und eine Herkunftsfamilie auf dem Reservat unter einen Hut bringen muss? Als Jonny zur Beerdiung seines Stiefvaters zurück ins Reservat will, kommen in ihm Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend hoch und es entspinnt sich seine Lebensgeschichte, die wir so noch nicht gelesen haben.

Die Autobiographie von Alice B. Toklas von Gertrude Stein

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In unserer neuen Folge sprechen wir über einen Klassiker: Gertrude Steins Autobiographie von Alice B. Toklas. Dort geht es sehr viel um Gertrude Stein und das Who is Who der künstlerischen Avantgarde Anfang des 20. Jahrhunderts. Aber geht es auch um Alice? Wer ist überhaupt diese Frau mit dem Hut? Was hat es mit der Gitarre von Madame Matisse auf sich? Wovon erzählt dieses Buch alles nicht, und wer spricht hier überhaupt? Wir rätseln und stottern und fragen uns des Öfteren, wie cool wir dieses Buch eigentlich finden.

Adas Raum von Sharon Dodua Otoo

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vier Frauen namens Ada, vier historische Epochen, vier Dingerzähler, drei Femizide, eine erfolgreiche Wohnungsbesichtigung, ein Armband, ein Reisigbesen-turns-Türklopfer-turns-Barackenwand-turns-Reisepass. So könnte man Adas Raum, den Debütroman von Sharon Dodua Otoo, quantitativ fassen. In dieser Folge versuchen wir, die diversen Fäden, die der Roman spinnt, zusammenzubringen, vor allem aber die gemachten strukturellen und narrativen Entscheidungen zu ergründen.

Hinter der Tür von Magda Szabó

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge haben wir mal wieder einen Gast: Tino Schlench vom Blog und Podcast "Literaturpalast". Gemäß Tinos Interesse für die Literatur des europäischen und deutschen Ostens hat er uns den Roman "Hinter der Tür" der ungarischen Autorin Magda Szabó mitgebracht. Darin geht es um das zwanzig Jahre währende Verhältnis zwischen einer Schriftstellerin und ihrer Haushälterin Emerenc. Das Buch beginnt mit einem Paukenschlag: Die Schriftstellerin denkt, Schuld an Emerenc' Tod zu sein und will eine Art Beichte ablegen. Sofort ist klar, dass es hier um mehr geht, als um das Verhältnis zwischen Arbeitgeberin und Angestellter. Und so folgen wir der Geschichte einer Beziehung zwischen zwei Frauen, die alle Kategorien sprengt.

Giovannis Zimmer von James Baldwin

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit Giovannis Zimmer (Giovanni's Room) widmen wir uns diese Woche einem Klassiker der modernen und der queeren Literatur. Der Roman wird aus der Perspektive von David erzählt, einem jungen Amerikaner, der sich in Paris in einen Italiener verliebt. Gleich am Anfang steht fest, dass am Ende des Romans jemand mit der Guillotine hingerichtet wird (huch!), aber dazwischen leben und lieben sich die beiden Männer erst einmal in einem Dienstmädchenzimmer. Wir fragen uns, was für eine Sexualität hier überhaupt erzählt wird, was homosexulles Begehren für die Männlichkeit der Protagonisten bedeutet und was hier in Sachen "Schnulz" überhaupt sprachlich los ist.

Annette, ein Heldinnenepos von Anne Weber

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit "Annette" gewann Anne Weber 2020 den Deutschen Buchpreis. Grund genug für uns, in ihr Heldinnenepos einzutauchen. Wir folgen Anne Beaumanoir, genannt Annette, und ihrem außergewöhnlichen Lebensweg als Widerstandskämpferin. Wir fragen uns, ob man heute überhaupt noch Held*in sein kann und ob das Genre des Epos uns noch etwas zu sagen hat. Außerdem sprechen wir über feministische und postkoloniale Aneignung in der Literatur und üben uns im lyrischen Musengesang. Très chic!

Geburtstagsfolge Royal

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Baby's First Birthday! In dieser Folge besprechen wir: uns! Vor einem Jahr haben wir unseren Podcast gestartet. Zeit, zurück zu blicken. Wir sprechen über den längsten Podcast-Namen der Welt, Schullektüren, gute und böse Überraschungen, Bücher, die frustrieren und Bücher, bei deren Diskussion wir uns fast gezankt hätten. Außerdem beantworten wir EURE Fragen und geben ein paar Buchtipps.

Süßwasser von Akwaeke Emezi

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es herrscht mal wieder Uneinigkeit. Bestes Buch des Jahres, oder doch eher so meh? Fest steht auf jeden Fall, dass wir es mit einem außergewöhnlichen Roman zu tun haben. Denn zu uns sprechen fünf verschiedene Stimmen, aber alle wohnen im gleichen Körper: Ada, eine junge Nigerianerin, ist ein ogbanje, d.h. ein Mensch, der von mehreren bösen Geistern gleichzeitg bewohnt wird. "Wer will schon besessen sein?", fragt Fabienne. Niemand, oder doch? Mit Erklärungeansätzen aus den Bereichen Psychologie, Mythologie und Theologie versuchen wir, Adas multiple Persönlichkeiten zu begreifen, zu fassen, zu sortieren. Und dabei stellen wir fest, dass dies eine Geschichte ist, wie sie nur die Literatur erzählen kann.

Über diesen Podcast

Was macht mehr Spaß als alleine ein Buch lesen? Gemeinsam ein Buch lesen und dann darüber diskutieren! Das tun wir in diesem Podcast.
In jeder Folge sprechen wir ausgiebig über ein Buch. Wir lesen querbeet und reden frei nach Schnauze. Meistens Belletristik, Tendenz zeitgenössisch. Hauptsache interessant und divers: Literatur von und über Frauen, PoC, LGBTQIA*. Dass darunter keine Bücher von alten weißen Männern sind, ist natürlich reiner Zufall.
Wir, das sind Fabienne und Martina, zwei Literaturwissenschaftlerinnen, die auch außerhalb der Arbeit Lust auf Geschichten haben. Und gerne miteinander sprechen. Nicht nur über Bücher.
Unser Podcast richtet sich an alle, die ihren alten Bookclub vermissen oder immer schon einem beitreten wollten.
Wir freuen uns auf euch!

von und mit Fabienne Imlinger, Martina Kübler

Abonnieren

Follow us